Navigation

Satellite Meeting: Lücken schliessen in der schweizerischen Ernährungsforschung – die Sicht der Stakeholder

IUNS, Nutrigenomics Organisation, Agroscope und die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung organisieren eine Veranstaltung zu Forschungslücken der Schweizer Ernährungsforschung. Begleitet durch Experten werden die Teilnehmenden Forschungslücken aufdecken und entsprechende Massnahmen erarbeiten.

​Wo sind in der Schweizerischen Ernährungsforschung Lücken vorzufinden? Welche Massnahmen sollten ergriffen werden, um diese Lücken zu schliessen? Mit diesen Fragen werden sich die von Experten begleiteten Teilnehmenden des "Satellite Meeting" im Rahmen einer Konferenz und eines Ateliers auseinandersetzten. Sie werden sich insbesondere mit den Lücken der Forschungsorganisation, mit der Forschungsinfrastruktur, wissenschaftlichen Themen sowie mit politischen und gesellschaftlichen Aspekten befassen.

Die Veranstaltung richtet sich an Stakeholder aus dem Bereich der Ernährung und verfolgt das Ziel, Innovation in der Schweizer Ernährungsforschung zu fördern. Das National Committee of the International Union of Nutritional Sciences (IUNS), die Nutrigenomics Organisation (NuGO), Agroscope und die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (SGE) organisieren den Anlass gemeinsam. Das NFP 69 ist Partner des Anlasses und vertritt die Ernährungsforschung.

Die Teilnahme am Event ist kostenlos.

Anmeldung bis am 5. Mai 2019 per E-Mail an nugo@agroscope.admin.ch.

Beginn

12.09.2019 14:00

Ende

12.09.2019 18:00

Ort

Konferenzgebäude Campus Liebefeld, Schwarzenburgstrasse 153, Bern

 ‭(Ausgeblendet)‬ Anmeldeformular

Weitere Informationen zu diesem Inhalt