Navigation

Abschluss-Workshop des NFP-69-Projekts "Sicheres Getreide": Epidemiologie von Fusarien in Getreide und Einfluss gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe auf die Resistenz

Die Ergebnisse des Forschungsprojekts "Sicheres Getreide" des NFP 69 werden in einem Abschluss-Workshop vorgestellt. Vertretende aus Verarbeitung, Handel, Beratung, Ernährung und Forschung diskutieren gemeinsam die Resultate der dreijährigen Feld- und Laborforschung.

​Im Rahmen des Projekts "Sicheres Getreide" wurde untersucht, ob bestimmte Getreidesorten mit einem hohen Gehalt an gesundheitsfördernden Stoffen weniger häufig von Fusarien-Pilzen befallen werden und ob sich damit das Risiko einer Belastung mit gefährlichen Giften – den sogenannte Mykotoxinen – verringern lässt.

Die beteiligten Forschenden stellen die Ergebnisse ihrer dreijährigen Feld- und Laborforschung im Rahmen eines Abschluss-Workshops vor. Gemeinsam mit den Workshop-Teilnehmenden sollen anschliessend die Bedürfnisse der Praxis geklärt und Lösungsansätze diskutiert werden.

Die Veranstaltung wendet sich vor allem an Vertretende der Getreide- und Ernährungsbranche, an Mitarbeitende aus Verbänden, Lebensmittelindustrie und Handel, kantonale Beraterinnen und Berater sowie an Forschende und Landwirte.

Für eine Teilnahme am Abschluss-Workshop melden Sie sich bis spätestens 10. März 2017 direkt bei Agroscope an:

Beginn

30.03.2017 09:15

Ende

30.03.2017 16:00

Ort

Belpstrasse 26, 3001 Bern

 ‭(Ausgeblendet)‬ Anmeldeformular

Weitere Informationen zu diesem Inhalt

 Kontakt

Dr. Susanne Vogelgsang Agroscope Forschungsbereich Pflanzenschutz Reckenholzstrasse 191 8046 Zürich 058 468 72 29 susanne.vogelgsang@agroscope.admin.ch